Unsere Arzthelferinnen! 

Sie sind die Seele unserer Praxis. Ohne sie würde nicht viel wirklich funktionieren. Sie empfangen Sie an der Rezeption, helfen Ihnen in Verwaltungsfragen, drucken Ihre Folgerezepte und Überweisungen, teilen die Sprechzeiten so ein, dass Sie möglichst kurz warten müssen, schreiben EKGs, nehmen Blut ab, assistieren bei OPs, bereiten Infusionen vor, führen Lungenfunktionen durch - die Liste ließe sich noch lange fortführen. Kurz gesagt, sie kümmern sich, dass alles möglichst reibungslos funktioniert.

Wir haben für Sie vor Jahren unsere Praxis umgestellt auf eine Bestellpraxis, das heißt, Sie können sich vorab Termine für die Sprechstunde geben lassen. Der Vorteil dieser Regelung ist, dass wir die Wartezeiten für Sie extrem abbauen konnten - Wartezeiten unter 15 Minuten sind nun die Regel. Notfälle werden natürlich jederzeit eingeschoben, und wenn Sie anrufen und für denselben Tag einen Termin möchten, so bekommen Sie den in jedem Fall. Allerdings kann das in Fällen, die nicht dringend sind, dann auch erst am Abend sein.

Sollten Sie wirklich einmal nicht zufrieden sein mit unserem Service, teilen Sie uns das doch mit! Wir sind immer offen für Verbesserungsvorschläge. Sie haben auch die Möglichkeit, uns ihren Kummer durch Einwurf einer Mitteilung in unseren 'Kummerkasten' im Wartezimmer wissen zu lassen.

Übrigens: Wir bilden aus. Daher werden Sie bei uns immer eine Auszubildende antreffen. Sie haben sicher Verständnis, wenn diese manchmal noch nicht in allem so perfekt ist wie ihre erfahrenen Kolleginnen. Aber wir halten es für wichtig, unseren Teil zur schwierigen Ausbildungssituation Jugendlicher beizutragen und sind uns hier Ihrer Unterstützung gewiss.